FAUNA - es kreucht und fleucht


NEUMÜNDER - Wirbeltiere


Einleitung

Auf dieser Seite möchte ich die heimische Artenvielfalt der Wirbeltiere in Woffleben und den angrenzenden Fluren dokumentieren. Dafür habe ich eine grobe Gliederung zur besseren Übersicht aufgestellt.

 

Der Mensch ist eine Säugetierart. Im Tierreich zählt er zu den Bilateria – Zweiseitentieren. Diese werden unterteilt in die Stammgruppen URMÜNDER & NEUMÜNDER. Die Wirbeltiere zählen mit über 57.800 Arten, von denen mehr als die Hälfte im Wasser leben, zu den Neumündern. Dort hinein gehören die Landwirbeltiere, zu denen auch die Säugetiere - also auch der Moderne Mensch - zählen.

 

Quellen: Internet: wikipedia.com / Bücher: Tier- und Pflanzenführer von Eisenreich, Handel und Zimmer; Vogelstimmen erkennen vom Musikverlag AMPLE (Booklet); Singvögel und Gartenvögel vom Verlag Gräfe und Unzer


Systematik

NEUMÜNDER – Unterstamm Wirbeltiere – dazu gehören:

 

Kiefermäuler mit den:

-Knorpelfischen   – Skelett aus Knorpel, teils versteift (Haie, Rochen)

-Knochenfischen – Skelett teilweise oder komplett versteift

----Strahlenflosser – Echte Knochenfische (alle Fischarten außer Knorpelfische)

----Muskelflosser

-------Quastenflosser

-------Lungenfische

-------LANDWIRBELTIERE

----------Amphibien – Frösche, Kröten, Molche, Salamander

----------Amnioten

-------------REPTILIEN – Schlangen, Eidechsen, Schleichen

-------------VÖGEL

-------------SÄUGETIERE – mit den Höheren Säugetieren

----------------Primaten – Menschaffen – MODERNER MENSCH

----------------Nagetiere: Hörnchen, Mäuse, Hamster, Biber

----------------Hasen

-------------SÄUGETIERE – mit den Laurasiatheria

----------------Insektenfresser: Igel, Maulwurf

----------------Fledermäuse

----------------Raubtiere: Katzenartige (Katzen, Großkatzen, Hyänen)

                                         Hundeartige (Hunde, Marder, Bären, Robben)

----------------Unpaarhufer: Pferde

----------------Paarhufer: Schweine, Schafe, Hirsche, Rehe


Alle Artikel dieser Seite wurden recherchiert und verfasst von Annett Deistung, Woffleben.